Interview über neuere Trends: Arbeitskämpfe, Organisationsprozesse und Repression in China

 geführt von Ralf Ruckus (Juni 2016)

English


Die Wirtschaftskrise und verlangsamte Wachstumsraten seit den späten 2000er Jahren haben in China zu verstärkten sozial Konfrontationen geführt. In diesem Interview beleuchtet ein enger Beobachter der Arbeitskämpfe in China Aspekte wie die wachsende Zahl der Konflikte, die Rolle der NGOs, Repression und andere mehr. Es erschien in der Peripherie Nr. 142/143 (36. Jg. 2016). Die PDF kann hier eingesehen und heruntergeladen werden:
http://budrich-journals.de/index.php/peripherie/article/view/24683/21533

 

This entry was posted in Texte and tagged , , , . Bookmark the permalink.
Skip to top